Foto eines Mobil gerätes mit einer Amazon Website

Steffi Greuel 4 Minuten

STIGA Sports automatisiert sein Amazon-Business mit dem Amazon Marketplace Connector

Als Traditionsunternehmen vertreibt der schwedische Sportartikel-Hersteller STIGA Sports ein breites Sortiment an Tischtennisausrüstung, Padels, Snow Racern und weiteren Artikeln aus dem Bereich Sport und Freizeit. Neben dem klassischen Distributionsgeschäft, bei dem der Hersteller viele seiner Artikel nach China, Japan, Kanada und zahlreiche weitere Länder exportiert, erweist sich vor allem ein Geschäftsbereich als echter Wachstumsmotor: Der E-Commerce. Sowohl für den eigenen Onlinestore als auch für seine Amazon-Marktplatzpräsenz verzeichnet STIGA eine kontinuierliche Umsatzsteigerung. Für Letztere kommt seit Januar 2023 der Amazon Marketplace Connector von ESYON zum Einsatz.

Wir haben das Projekt gemeinsam mit Ulrika Zetterfeldt, Mitarbeiterin der Finanzbuchhaltung von STIGA Sports, Revue passieren lassen. Welche Herausforderungen STIGA im Geschäftsalltag mit Amazon zu bewältigen hat und wie ESYON genau dabei eine Hilfe ist, hat sie uns im Interview erzählt.

Im Interview
Ulrika Zetterfeldt

Ulrika Zetterfeldt ist bereits seit über 14 Jahren für STIGA Sports in der Finanzbuchhaltung tätig und hat mit der Zeit immer mehr Aufgaben im Umgang mit dem ERP-System Microsoft Dynamics übernommen. Für die Expansion seines Amazon-Business war das Unternehmen mit Sitz im schwedischen Eskilstuna auf der Suche nach einer nahtlosen Integration, mit der sich manuelle Prozesse beim Verkauf auf dem Onlinemarktplatz automatisieren lassen.

Automatisierung des Amazon-Business mit dem AMC von ESYON

Hoher administrativer Aufwand und mangelnder Support: Mit diesen Herausforderungen hatte STIGA Sports zu kämpfen

Aus Sicht der Finanzbuchhalterin Ulrika macht das Distributionsgeschäft mit Großhändlern in China, Japan und anderen Ländern vergleichsweise wenig Arbeit. So zieht beispielsweise der Versand eines Containers mit nicht-gummierten Tischtennisschlägern, sogenannten Blades, im B2B-Bereich genau eine Rechnung nach sich. Im Kontext eines Amazon-Business, das auf den direkten Verkauf an den Endkunden ausgelegt ist, erzeugt derselbe Container hunderte Einzeltransaktionen – für die jedes Mal eine individuelle Rechnung ausgestellt werden muss. Händisch ist dieser Aufwand nicht zu bewältigen.

„Wollten wir unser Bestellaufkommen via Amazon manuell bearbeiten, müssten wir viele neue Leute einstellen“, sagt Ulrika lachend.

Dieses Problem exponenziert sich, wenn ein Händler wie STIGA Sports international über mehrere Amazon-Domains verkaufen will. Mit steigender Anzahl an Marketplaces steigt auch die Komplexität. Das liegt zum einen daran, dass E-Commerce-primus Amazon in vielerlei Hinsicht intransparent ist und eine Vielzahl unterschiedlicher Gebühren erhebt, die für Händler nur schwer zu durchschauen sind. Hinzu kommen aber vor allem auch Unterschiede im Steuerrecht.

Lesetipp: Mehr Informationen zu unserem Amazon-Marketplace-Connector finden Sie auf unserer offiziellen Produkt-Homepage d365.ms.

Mit ESYON startet STIGA Sports in Europa durch

STIGA Sports suchte nach einer Lösung, die den Amazon Marketplace und das vom Unternehmen eingesetzte ERP-System Microsoft Dynamics 365 Finance and Operations zusammenbringt. Zuvor hatten die Schweden ihr altes Microsoft AX 2012 in einem aufwendigen Prozess abgelöst.

„Das war ein sehr großes Projekt für uns, in das wir eine Menge investiert haben“, gibt Ulrika zu verstehen. Dass es für die bevorstehenden Herausforderungen im Geschäftsalltag mit Amazon eine integrierte Lösung brauchte, war allen Beteiligten von Beginn an klar – einschließlich der Geschäftsführung. Auf ihrer Suche stießen Ulrika und ihr Kollege Andreas auf ESYON.

„Die nahtlose Integration und die Funktionalität haben uns überzeugt. Ein Produkt wie ESYONs Amazon Cockpit ist wirklich selten. Auf Vertriebsseite gibt es viele Tools, die dabei helfen, eingehende Aufträge ins ERP-System zu übertragen. Dabei wird die Finanzbuchhaltung aber häufig außer Acht gelassen. ESYON hat das nicht getan und ein Produkt geschaffen, das Sales und Finanzen in Einklang bringt. Wir würden uns wünschen, dass noch mehr Unternehmen auf diese intelligente Lösung aufmerksam werden.“

Die Zusammenarbeit mit ESYON und STIGA Sports startete im August 2021. Der Go-Live fand dann ein gutes Jahr später, am 22.08.2022, statt. Seitdem werden alle neuen Artikel im Amazon Seller Central gelistet. Zuvor hatte man bereits einige Jahre als Vendor auf dem Marktplatz verkauft.

Exkurs: Im Unterschied zu den Amazon Sellern, die als eigenständige Händler auf Amazon auftreten, verkaufen Vendoren im Namen von Amazon. Inzwischen hat das Unternehmen eine Reihe weiterer Amazon-Domains angeschlossen, darunter Spanien, Italien, Frankreich und Schweden. „Lange hatten wir nicht so viele Verkäufe über Amazon. Diese haben sich inzwischen aber sehr positiv entwickelt. Der E-Commerce-Bereich mag für uns noch nicht den größten Teil unseres Umsatzes ausmachen, aber es ist schon jetzt zu erkennen, dass er das Potenzial dazu hat.“

Lesetipp: Wir haben unserem AMC kürzlich eine Reihe von Funktionen hinzugefügt. Welche das sind, erfahren Sie in unseren Release-Notes!

Ständige Zusammenarbeit schafft eine Win-Win-Situation

Wir legen großen Wert auf eine enge Kundenbindung und einen dauerhaften und persönlichen Service. Deshalb haben unsere Kunden immer einen festen Ansprechpartner, der sie individuell berät und betreut. Auf unsere Frage, ob sie erneut mit ESYON zusammenarbeiten würde, antwortet Ulrika deshalb folgerichtig:

„Das tun wir immer noch.“

Die Zusammenarbeit mit STIGA Sports ist dennoch etwas Besonderes. Bei STIGA ist man bestrebt, den Umgang mit einem ERP bis ins Detail zu durchdringen. Auf die Art haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein immenses Know-how entwickelt. Der gegenseitige Austausch hilft uns dabei, unsere Lösung an die Bedürfnisse des Händlers anzupassen und langfristig noch besser zu machen. Daraus entsteht eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Zukünftig möchte STIGA Sports auch auf den US-Markt expandieren. Wir sind überzeugt, dass das Unternehmen seine ambitionierten Ziele erreichen wird und freuen uns darauf, ein Teil kommender Projekte sein zu dürfen! Ulrika, wir danken dir für die bisherige Zusammenarbeit und das spannende Interview. Für die Zukunft wünschen wir dir und STIGA Sports alles Gute.

Wir bringen Ihr Amazon Business auf das nächste Level

STIGA Sports ist nur eines von vielen Unternehmen, denen wir in mehr als einem Jahrzehnt im E-Commerce zu mehr Wachstum verholfen haben. Wir unterstützen auch Ihr Projekt. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!.

Kontaktieren